Glaskogen Naturreservat

 

Die letzten paar Tage gehören mal wieder dem Glaskogen Naturreservat. Wir habeN wie immer auf dem Camping einen der abgeschiedensten Plätze gewählt, ohne Strom und fliessendem Wasser. Wir geniessen die Sonnenuntergänge, die hier irgendwie immer etwas besonderes sind.
Da wir dieses mal keine eigenen Boote mitgebracht haben, leihen wir uns einen Kanadier aus und geniessen einen tollen Tag auf dem Övre Gla.

 

 

One Response

  1. Heidi (Fjordi) says:

    Nachtrag: 😉

    Das Foto mit der Glaskugel finde ich auch sehr interessant!
    Die hattet Ihr wohl mit, um nach dem Urlaubswetter Ausschau zu halten?! ;-)))

    Gruß, Fjordi

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .