Nordkapp

 

Nordkapp, immer wieder Nordkapp. Unterhält man sich mit anderen Sakandinavienreisenden wird immer wieder dieser Punkt als Ziel genannt. Dabei ist das Nordkapp weder der nördlichste Punkt Europas, noch besonders einladend.

Wir erreichen die Insel Magerøya, auf der also dieser berühmte Punkt liegt, am Morgen gegen 5:30 Uhr , als die Hurtigruten von Mehamn im Hafen von Honningsvåg einläuft. So früh am morgen ist noch nicht viel los und da immer noch die Sonne scheint, fahren wir direkt hinauf. Der Wetterbericht sagt eine rapide Verschechterung in den nächsten Stunden voraus und da wollen wir die Zeit nutzen.

Kaum sind wir oben angekommen, hüllt sich das Kap bereits in Wolken. Nur manchmal lugt noch die Sonne hervor. Und so bleiben wir nicht lang, sondern fahren noch ein wenig über die Insel, bis wir am frühen Nachmittag in Skarsvåg bleiben und eine kurze Pause im Sturm und Regen nutzen, um noch eine kleine Wanderung zur Kirkeporten zu unternehmen.

 

< zurück zur Übersicht   –   weiter >

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.