Chapelle San Michèle de Murato

Die romanisch-pisanische Kirche San Michele de Murato liegt knapp ausserhalb  von Murato im Norden von Korsika. Sie wurde aus grünen Serpentin- und weißen Kalksteinblöcken bänder- und schachbrettartig im spätpisanischen Stil errichtet und stammt aus dem Jahre 1280 n. Chr. Sie ist eines der besterhaltenen romanischen Sakralgebäude Korsikas.

Ihr Merkmal ist das zweifarbige Mauerwerk mit dem bizarren Wechsel von Steinen aus Serpentin und Kalkstein und der reichhaltige Skulpturenschmuck. Im 19. Jahrhundert wurde der Turm bei einer Restaurierung erhöht. Dadurch gingen leider die ausgewogenen architektonischen Proportionen etwas verloren.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.