Zurück aus der Arktis

 

Der neue Tag beginnt, wie der alte aufgehört hat. Einige Wolken am Himmel, aber auch hier und da ein paar Sonnenstrahlen. Heute haben wir es nicht sehr eilig, obwohl wir doch einiges vorhaben.

Hinter Jokkmokk überqueren wir den Polarkreis südwärts. Etwa zwei Wochen in der „Arktis“ liegen hinter uns. Dieses Mal hat es sich auch fast so angefühlt. Noch immer geht nichts ohne unsere Thermo-Unterwäsche. Wir werden sie noch zwei, drei Tage tragen müssen…

Etwas später, biegen wir noch einmal ab von der E45, mit dem Ziel „Storforsen“. Mit einer Fallhöhe von über 60 m und einer Wassermenge von etwa 250 m³/s ist der Storforsen die größte Stromschnelle in Skandinavien.

Für den Abend suchen wir aber wieder die Ruhe und finden diese im Reivo Naturreservat.

 

< zurück zur Übersicht   –   weiter >

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .