Zum Torghatten

 

Der nächste Morgen präsentiert sich zunächst einmal nass und grau. Heute wollen wir aber nicht sehr weit fahren und daher haben wir es nicht sehr eilig. Wir wollen nur um die Bucht herum zum Torghatten. Dieser Berg liegt auf einer Insel südlich von Bronnoysund und hat eine geologische Besonderheit zu bieten.
Etwa auf halber Höhe befindet sich ein grosser Durchbruch im Berg. Wie ein über 30m hoher und bestimmt über 150m langer natürlicher Tunnel. Dort wollen wir hin.
Bald sind wir auf dem kleinen unterhalb des Torghatten angekommen. Noch regnet es, aber der Himmel klart ein wenig auf. Am Nachmittag können wir dann doch noch trocken zu dem Loch wandern und geniessen den Blick auf die Schärenküste.

Zum Abend hin klart es sogar weiter auf. Leichte Nordlichtaktivität ist auch angekündigt. Vielleicht haben wir ja Glück…
Zunächst aber genießen wir die Abendsonne und sehen die Hurtigruten an unserem Stellplatz vorbeiziehen.

 

< zurück zur Übersicht   –   weiter >

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.