Ein Abend in … Nürnberg

  Es waren zwar genau genommen mehrere Abende, die ich in Nürnberg verbringen durfte, aber die Zeit war recht knapp, so dass man die Spots sicher auch an einem Abend schaffen könnte. So viel steht jedenfalls fest. Nürnberg ist sicher eine Reise wert und das auch wenn kein Christkindles Markt ist…    

Nordlichter in Eggum

  Am Abend wollen wir aber in Eggum sein. Es ist für uns schon etwas besonderes, dort oben nach den vielen Tagen im Regen einen so schönen Sonnenuntergang miterleben zu dürfen. Es ist eine hohe Nordlichtaktivität angesagt, und wir wollen diese Nacht an der alten Radarstation verbringen. Pünktlich gegen 22:30 Uhr geht es dann auch …

Anreise Norwegen 2016

  Nachdem wir in den letzten Jahren eher im Norden/Nordosten Skandinaviens unterwegs waren, sollte es im letzten Jahr dann mehr der Süden/Westen Norwegens werden. Wir starten also nach einer angenehmen Überfahrt mit der Fähre in Göteborg in Richtung Norden. Der Vorschlag, ein paar Tage den Süden Norwegens zu besuchen, wurde vom Familienrat abgelehnt. Alle wollen …

Stars…

Das letzte Licht der Sonne war noch nicht ganz hinter dem sardischen Horizont verschwunden, als sich die ersten Sterne am Himmel zeigten.    

Ein Abend in … Lübeck

Das Holstentor in Lübeck ist wohl eines der bekanntesten Gebäude in Deutschland. Dies ist sicher auch dadurch begründet, dass es viele Jahre lang die Rückeseite des 50 DM Scheins zierte. Heute ist es neben dem Burgtor das einzige erhaltene Stadttor Lübecks und beherbergt das Museum für Stadtgeschichte.    

Wenn die Hänsele Jucken

  Der Hänsele ist seit jeher die Hauptfigur der Überlinger Fastnacht. Erstmals erwähnung finden sie um 1766 in der erhaltenen Überlinger Schwerttanzchronik. Seit 1964 Jucken die Hänsele nun jeweils am Samstag vor Rosenmontag am Abend bei bengalischen Feuern durch die Altstadt. Im Übrigen ist die Mitgliedschaft in der Hänselezunft auf männliche Personen beschränkt, die ihren …

Blutmond und Mondfinsternis

  Mit einer totalen Mondfinsternis hat der Himmel in der letzten Nacht ein besonderes Schauspiel geboten. Dabei war der Mond mit einem roten Schimmer auch als „Blutmond“ zu beobachten. Dazu kam es, da langwelliges Licht von der Erdatmosphäre in den Schattenkegel gestreut wurde und damit für diesen speziellen Farbton sorgte. Da zudem der Mond noch …