Im Fischerdörfchen Stø

Als wir nach Stø kommen ist es schon spät. Der einige Camping am Ort hat schon geschlossen. Wir suchen uns daher ein ruhiges Plätzchen in der Umgebung.

Am nächsten Morgen haben sich die Regenwolken noch nicht verzogen. Dazu weht ein unangenehmer Wind vom Meer. Wir entschliessen uns auf die Wanderung nach Nyksund zu verzichten und stattdessen weiter in Richtung Bø zu fahren.


Größere Karte anzeigen
zurück zur Übersicht

zum nächsten Beitrag

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.