Grense Jakobselv

Ganz im Nordosten von Norwegen, direkt an der russischen Grenze liegt die kleine Kapelle von Grense Jakobselv. Die Kapelle wurde 1869 eingeweiht und nach König Oscar II. von Norwegen benannt, der sie im Jahr 1873 besuchte. Gebaut wurde die Kapelle, nachdem es nach der Grenzziehung in 1826 immer wieder Auseinandersetzungen zwischen norwegischen und russischen Fischern gegeben hatte. Anstatt eines Kanonenbootes, dass vor der Flussmündung patrulieren sollte, wurde diese Kirche als kultureller Grenzschutz gebaut…


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar


*