Argentiera – Verfallene Bergwerkssiedlung

  In dem kleinen Dorf Argentiera wurde bereits in der Antike und bis in die 1960er Jahre Silbererz gefördert. Die stillgelegten Förder- und Verarbeitungsanlagen stehen halb zerfallen in der Landschaft und erinnern eher an den Wilden Westen Amerikas als an eine Mittelmeerinsel. Mittlerweile werden Teile der Bergwerksanlagen wieder aufgebaut und sollen in eine Museum umgewandelt …

Am Brunca Spina

Am Abend fahren wir zur einzigen Skistation auf Sardinien am Brunca Spina. Allerdings ist diese Station schon seit langem verlassen. Entweder gab es keinen Schnee, oder es gab so viel, dass die Strasse nicht geräumt werden konnte. Auf dem Weg dorthin geraten wir in ein heftiges Gewitter, welches sich aber gerade dann verzieht, als wir …

Möwen an der Grotto di Nettuno, Sardinien

Die Grotta di Nettuno (deutsch: Neptungrotte) ist eine Tropfsteinhöhle bei Alghero in der Provinz Sassari auf Sardinien, nahe dem Capo Caccia. Die Grotte liegt einen Meter über dem Meeresspiegel am Fuße einer 110 m hohen steilen Felswand und ist nur bei ruhiger See zu besichtigen. Sie ist über eine 654 Stufen zählende Treppe in der fast senkrechten …