Ein Abend in … Nürnberg

  Es waren zwar genau genommen mehrere Abende, die ich in Nürnberg verbringen durfte, aber die Zeit war recht knapp, so dass man die Spots sicher auch an einem Abend schaffen könnte. So viel steht jedenfalls fest. Nürnberg ist sicher eine Reise wert und das auch wenn kein Christkindles Markt ist…    

Monemvasia

  Monemvasia war im byzantinischen Reich ein bedeutender Stützpunkt und Festung. Sie liegt auf einem Felsen vor der Küste Lakoniens im Südosten der Halbinsel Peloponnes. Monemvasia (oder Moni emvasia) bedeutet „einziger Zugang“ und dies wird aus der Lage der Halbinsel deutlich. Sie besteht aus der autofreien und sehr schön restaurierten Unterstadt und der oben auf …

Ins Jämtland

  Knapp 500 km werden wir heute fahren. Das ist der Preis, wenn man so hoch in den Norden reist. Bis Göteborg sind es für uns immer noch knapp 2000 km… Unterwegs besuchen in Stensele wir die größte Holzkirche Schwedens aus dem Jahr 1886. Weiter geht es auf kleinen Straßen durch die Seengebiete Jämtlands. Nach …

Von Klöstern und Schössern

Das Umland von Sintra ist geprägt von alten Klöstern, Burgen und Schlössern. Uns haben hier besonders das Convento dos Capuchos, das Castelo dos Mouros und der Palacio Nacional da Pena gefallen.    

Herbst am Bodensee

  Pünktlich zum Tag der deutschen Einheit hat sich das Wetter am Bodensee von seiner besten Seite. Grund genug um mal wieder die Weinberge rund Meersburg und Uhldingen zu besuchen.    

Mal wieder Grense Jakobselv

  Grense Jakobselv ist ein erklärtes Reise-Ziel von uns allen. Die Barentssee, das nahe Russland und die Einsamkeit sind eine besondere Mischung, die sich nur schwer begreifen lässt. Und so erreichen wir bei strahlendem Sonnenschein das Ende der Schotterpiste. Am Morgen waren wir noch bei Regen am Inari-See gestartet. Die Nacht verspricht zwar klar, aber …

Sonnenfinsternis

Bei der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 war der Süden von Deutschland eindeutig im Vorteil. Bei strahlendem Sonnenschein konnte man mit blossem Auge zwar nichts erkennen, aber zumindest spüren, dass es merklich kühler wurde. Erst mit besonderen Filtern kann die Abschattung der Sonne durch den Mond sichtbar gemacht werden. Größere Karte anzeigen